Project Description

Landeshauptstadt München, Neubau der Feuerwache 5

Auftraggeber
Landeshaupstadt München und Prof. Dr.-Ing. Dirk Bohne Ingenieure GmbH

Aufgabenstellung
Schiedsgutachten zu strittigen Honorarnachträgen der Elektroplanung

Projektbeschreibung
Die neue Feuerwache 5 mit dem zweiten Teil des Katastrophenschutzzentrums am Standort Anzingerstraße 41 soll, neben dem Neubau der Feuerwache 4 an der Heßstraße, die zweite Schwerpunktwache der Berufsfeuerwehr München außerhalb der Altstadt werden. Die Lage in Ramersdorf erlaubt es sehr schnell auch ins Stadtzentrum zu gelangen, um dort das sehr hohe Einsatzaufkommen mit abzudecken oder die Einsatzkräfte der Hauptwache zu ergänzen. Zugleich wird sie die kleineren Wachen 8, 9 und 10 im Münchner Osten unterstützen, die sämtlich nur als Gruppen- oder Halbzugwachen angelegt sind. Auch für den zweiten Teil des Zentrums für Katastrophenschutz ist die Lage einsatztaktisch ideal im Stadtgebiet.

Baukosten
97 Millionen Euro